unbekannter Gast

Spätantikes Gräberfeld Nordost#

Lage#

Gemeinde: Enns

Katastralgemeinde: Enns

Kg-Nr: 45102

Parzelle: 326/21, 326/2, 316, 317, 319, 321/1, 326/1, 326/6

Denkmäler#

An die 90 Körpergräber befanden sich unmittelbar an der nordöstlichen Seite des Legionslagers. Die meist beigabenlosen Gräber waren einfache Grabgruben. Drei Ziegelplattengräber enthielten Ziegel des Dux Ursicinus. Die Gräber stammen aus der Zeit der Nachnutzung des Legionslagers und waren in Schichten einer früheren zivilen Bebauung eingetieft. Ein Sohlgraben bildete die östliche Begrenzung des Gräberfeldes.

Kategorie: Bestattungsplatz

ca. 90 Körpergräber, meist Erdbestattungen, 3 Ziegelplattengräber; Sohlgraben als Begrenzung


Zeitstellung#

Datierung: 350 AD - 400 AD - nachvalentinianisch

Phase: Spätantike

Forschungsgeschichte#

Beim Bau der Anbindungsstraße zur Bundesstraße 1 und der Untersuchung der Ringstraße in der neuen Siedlung wurden 2006-2009 die Gräber entdeckt.

2009: Parz. 326/21 (Gräber, Sohlgraben, befundfreie Zone)

2008: Parz. 326/21, 326/2 (spätantike Körpergräber)

2007: Parz. 326/1, 326/6 (59 spätantike Gräber, Abfallgruben, Münzfund)

2006: Parz. 316, 317, 319, 321/1, 326/1, 326/6 (Abfallgruben, Fundamentreste, 16 spätantike Gräber, Schotterfläche)

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 46, 2007, 39f.
  • Fundberichte aus Österreich 45, 2006, 44f.
  • Fundberichte aus Österreich 47, 2008, 44f.
  • Fundberichte aus Österreich 48, 2009, 431f.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at