unbekannter Gast

Parz. 316, 317, 319, 321/1, 326/1, 326/6 (Abfallgruben, Fundamentreste, 16 spätantike Gräber, Schotterfläche)#

Allgemeines#

Anlässlich der neuen Trasse der Bundesstraße B1 wurde östlich des Legionslagers eine Fläche von 270 x 10 bis 22m auf den Parzellen 316, 317, 319, 321/1, 326/1 und 326/6 KG Enns durch das BDA (M. Krenn, R. Igl und B. Leingartner) untersucht. Im nördlichen Bereich konnten Abfallgruben mit kaiserzeitlichem Fundmaterial (Bronzestatuette der Fortuna) erkannt werden. Etwa 20 m von der NO- Ecke des Lagers entfernt wurden Fundamentreste erfasst.

Knapp südlich davon kamen 16 Körperbestattungen zutage. Neben meist einfachen Erdbestattungen wurden drei Ziegelplattengräber geborgen, deren Tegulae Ziegelstempel der 2. Hälfte des 4. Jahrhunderts aufweisen.

Im südlichen Bereich der Grabungsfläche zeigte sich östlich des Lagergrabens eine ausgedehnte Schotterschicht, wo sich eingetiefte Gruben mit Tierknochen und kaiserzeitlichem Füllmaterial befand.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 2006

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 45, 2006, 44f.

Funde#

Kategorie: Teile von Tracht und Bekleidung, Ziegel, Plastik

Fundobjekte: Silberring, Zwiebelknopffibel, Armreifen, Ziegelstempel der sekundär verwendeten Tegulae 2.Hälfte 4.Jh. Bronzestatuette der Fortuna.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at