unbekannter Gast

Parz. 326/21, 326/2 (spätantike Körpergräber)#

Allgemeines#

Auf der geplanten Eulenstraße, Parzelle 326/21, und der Einbindungsstraße zur neuen Bundesstraße B1 wurde die 2007 begonnene Untersuchung (BDA, M. Krenn, B. Leingartner, U. Anzenberger) fortgesetzt. Das Areal befindet sich nördlich des Legionslagers.

An der Kreuzung der geplanten Straßen konnten weitere Körpergräber des 2006 entdeckten Gräberfeldes freigelegt werden. Die fünf Gräber werden in das späte 4. bis frühe 5. Jh. datiert, also in die Zeit der Nachnutzung des Legionslagers.

Grabungsjahr: 2008

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 47, 2008, 44f.

Funde#

Kategorie: Münzen

Fundobjekte: Antoniniane des Gallienus.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at