unbekannter Gast

Kiesgrube Spatt (Brunnen)#

Allgemeines#

In der Kiesgrube Spatt in Kristein wurde ein Brunnen vom Bagger angeschnitten; die Meldung erfolgte durch H. Kneifel an L. Eckhart (OÖLM). Der Brunnen war aus Konglomeratquader gemauert, die Benutzung datiert bis in das frühe 3. Jh.

Grabungsjahr: 1965

Grabungsleitung: Oberösterreichische Landesmuseen, Museumsverein "Lauriacum" Enns


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Fundbericht Österreich 8, 1961-65, 106.
  • Jahrbuch des oberösterreichischen Musealvereines 111, 1966, 31.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Terra Sigillata, Ziegel, Plastik, Wandmalerei (-fragmente), Tierknochen

Fundobjekte: Torso aus Sandstein; Terra Sigillata, Keramik, Wandmalerei; Ziegel; Tierknochen.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at