unbekannter Gast

Parz. 1128/1(Töpferöfen, fünf Gebäude, Ofen mit Fehlbrand )#

Allgemeines#

Westlich der bekannten Zivilstadt, nördlich der Karl-Renner-Straße (B1) und westlich der Lagerhausstraße wurde vor der Errichtung eines Großmarktes die Parz. 1128/1 KG Enns vom BDA (H. Ubl, B. Muschal) untersucht. Die 1, 6 ha große Parzelle war bereits in mehreren Ausgrabungen erkundet worden; 2000 wurde südlich der 1998 freigelegten Töpferöfen in einer Flächengrabung weitere Töpferöfen und Holzstrukturen von Schutzdächern freigelegt.

2001 wurden die Fundamente von fünf weiteren Gebäuden (A, B, C, D, E) der Zivilstadt freigelegt; dabei zeigte sich, dass viele Baustrukturen in der sogenannten "Freilandgrabung 1951-1959" nicht erfasst worden waren. Die neu entdeckten Befunde führten zu einer Korrektur der Bebauung, die wesentlich dichter war. Neben den Gebäuden fanden sich zahlreiche Öfen, davon ein Ofen, der mit Serien von Fehlbränden gefüllt war - eine wissenschaftliche Auswertung wird neue Erkenntnisse über die lokale Keramik bringen.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 2001

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundbericht Österreich 40, 2001, 41f.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße

Fundobjekte: Kleinfunde, Keramik

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at