unbekannter Gast

Parz. 1132 (Wohnbauten, Werkstätten, Lager eines Keramikhändlers, spätantike Körperbestattungen, Urnen)#

Allgemeines#

Die 1992 begonnene Notgrabung wurde auf Parzelle 1132 KG Enns vom BDA (H. Ubl) fortgesetzt. Die Grabung wurde durch den Grundeigentümer zeitlich limitiert: Leider konnte nicht die ganze Fläche untersucht werden, danach lag das Grundstück brach! (FÖ 32, 1993, 625.)

Mehrere Hausgrundrisse wurden freigelegt, die im ausgeheden 2. Jh. Errichtet wurden und nach Schadfeuern mehrere Umbauphasen bis in das 4. Jh. zeigen. Die zivilen Wohnbauten hatten Innenhöfe, Werkstätten und Geschäftsräume. Das 5m² große Lager eines Keramikhändlers enthielt gestapelte Ware, Terra Sigillata sowie einheimische Keramik.

Zwischen den Häusern barg man spätantike Körperbestattungen.

Im NO des Areals wurden Urnenbestattungen (2. Jh.) dokumentiert, die von den Siedlungsbefunden des späten 2. Jh. überlagert waren.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr:

1993 Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundbericht Österreich 32, 1993, 625.
  • Mitteilungen des Museumsvereins Lauriacum 31, 1993, 70f.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at