unbekannter Gast

Ausgrabung "Zivilstadt" (Gebäudekomplexe, späte Öfen)#

Allgemeines#

1958 wurde die Ausgrabung in der Zivilstadt Enns von W. A. Jenny und H. Vetters fortgesetzt.

Im südlichen Mittelstreifen wurde südlich des sogenannten "Benefiziarierhaus" ein Streifen von 25 x 90m untersucht. Ein 20 x 70m großer Gebäudekomplex und ein 20 x 20m großer Bau wurden freigelegt.

Im Westen wurden am Rande der Verbauung zwei gut erhaltene Keramikbrennöfen dokumentiert; der größere enthielt spätantike Keramik als Brenngut. In einem 110 x 50m großem Areal kam ein 40 x 50m großes Gebäude zutage.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1958

Grabungsleitung: Oberösterreichische Landesmuseen, Österreichisches Archäologisches Institut

Literatur#

  • Pro Austria Romana 9,1959, 13ff.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at