unbekannter Gast

Ausgrabung "Zivilstadt" (spätantikes Gebäude, Gräber, Gebäude)#

Allgemeines#

1959 wurde die Ausgrabung in der Zivilstadt Enns von W. A. Jenny und H. Vetters im südwestlichen Bereich fortgesetzt. Das 150 x 70m untersuchte Areal war leicht gegen die Bundesstraße abschüssig. Die Befunde von Gebäuden waren stark zerstört. Ein 20 x 26m großer Bau orientierte sich nicht nach dem übrigen Raster, und wurde aufgrund eines Münzfundes in die postvalentinianische Zeit gelegt. Die darunterliegenden Baustrukturen zeigten starke Zerstörung und wurden in Schnitten erfasst.

Drei beigabenlose Körperbestattungen wurden gehoben.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1959

Grabungsleitung: Oberösterreichische Landesmuseen, Österreichisches Archäologisches Institut

Literatur#

  • Pro Austria Romana 10, 1960, 8ff.

Funde#

Fundobjekte: Kleinfunde

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at