Kleedorf (Gräberfunde)#

Allgemeines#

Auf der Ackerparz.752/1, in der Flur Kleedorf, wurde 1938 ein Steinkistengrab gehoben, das zwei Skelette, ein Glasfragmente und ein Balsamar barg. Bereits 1932 und 1934 wurden auf den Parzellen 754 und 752/2 zwei Gräber geborgen. H. Zabehlicky datiert die Gräber in die 2.H. des 4.Jh. bis in das 5.Jh.

Grabungsjahr: 1932-1938


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 3, 1938-39, 65f.
  • H. Zabehlicky, Die spätantiken und völkerwanderungszeitlichen Körpergräber aus dem norischen Teil Niederösterreichs, 1976 (Dissertation Universität Wien), 45 A1, A2, A3.

Funde#

Kategorie: Glasgefäße

Fundobjekte: Glasfragment, Balsamar

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at