unbekannter Gast

Gräberfeld Süd Klosterneuburg#

Lage#

Ortschaft: Klosterneuburg

Gemeinde: Klosterneuburg

Katastralgemeinde: Klosterneuburg

Kg-Nr: 1704

Denkmäler

Im Südosten des Kastells, vom Buchberg abfallend, lag ein spätantikes Gräberfeld, dessen SO-Grenze im Bereich des Evangelischen Pfarrhofes zu suchen ist. Die Ausdehnung nach Westen ist noch nicht erfasst. Eine horizontale Stratigraphie von Westen nach Osten lässt sich feststellen.

Während der systematischen Ausgrabungen 1983/84 wurde man auf kaiserzeitliche Brandbestattungen aufmerksam, die von den spätantiken überschnitten wurden und sich entlang der Ausfallstraße nach Süden befinden. Es handelt sich hauptsächlich um Brandschüttungsgräber.

Mehrfach wurden Pferdebestattungen dokumentiert.

Zustand: überbaut

Kategorie: Bestattungsplatz
spätantikes Körpergräberfeld (Ziegelplattengräber, Steinplattengräber, Holzsärge); Brandgräber; U-förmiger Graben; Pferdebestattungen

Zeitstellung#

Datierung: 70 AD - 500 AD
kaiserzeitliche Gräber (Trachtenbestandteile des Militärs um 200); spätantike Gräber Ende 4.-5.Jh.

Phase: Römische Kaiserzeit


Forschungsgeschichte#

Die ersten Gräber werden bereits um 1880 entdeckt. Seit den 60-er Jahren wurden Notgrabungen unter der Leitung von J.-W. Neugebauer durchgeführt, die in zahlreiche Publikationen mit Ch. Neugebauer-Maresch ausgewertet werden.

1995: Raffael-Donner-Gasse 1 (spätantike Gräber, kaiserzeitliche Gräber, Pferdebestattungen)

1994: Evangelische Kirche (spätantike Gräber, Spitzgraben)

1991-1992: Buchbergasse 3b (Spätantike Gräber, kaiserzeitliche Gräber)

1991: Buchbergstraße 3b (Siedlungshorizont, Straße)

1988-1990: Jahngasse 17 (Körpergräber, Brandgräber, Pferdebestattung)

1987: Jahngase 17 (Brandgräber)

1986: Parz. 2249/1 (spätantike Erdgräber)

1984: Evang. Pfarrgarten (spätantike Gräber)

1983: Evang. Pfarrgarten (spätantike Gräber)

1974: Ev. Pfarrhaus Parz. 2255/2 (Gräber)

1973: Jahngasse 19 (Parz. 2257/2) (3 Brandgräber)

1969: Buchberggasse 9 Parz. 2246/2 (Körpergrab)

1969: Jahngasse 17 Sporthalle Parz. 2255/1 (Brandgrab)

1967: Wohnhausbau Parz. 2250/1, 2251/1 (Graben, Gräber)

1936: Sporthalle Parz. 2256/2

1881: Buchberggasse 9 (Ziegelplattengräber)

Literatur#

  • J.-W. Neugebauer u. M. Grünewald, Neue römische Grabfunde aus Klosterneuburg, p. B. Wien-Umgebung, Römisches Österreich 2, 1974, 19ff.
  • J.-W. Neugebauer u. M. Grünewald, Weitere Römische Grabfunde aus Klosterneuburg, p. B. Wien-Umgebung Römisches Österreich 3, 1975, 143ff.
  • Ch. Neugebauer-Maresch und J.-W. Neugebauer, Ein Friedhof der römischen Kaiserzeit in Klosterneuburg. Die Rettungsgrabungen des BDA in den Jahren 1983-84 im Bereich des evangelischen Pfarramtes, Archaeologia Austriaca 70, 1986, 317ff.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at