unbekannter Gast

Jahngasse 17 (Körpergräber, Brandgräber, Pferdebestattung)#

Allgemeines#

Fortsetzung der Grabung 1987 des BDA (Ch. und J.-W. Neugebauer) am Areal des Sportplatzes des MTV Klosterneuburg. Seit dem Spätherbst 1987 wurde eine Fläche von 340 m², weitere 90m² im Jahr 1990 untersucht. Die Schichten zeigten deutliche Überlagerungen von Lehm, der vom Buchberg stammte.

Es konnten an die 90 Gräber, davon 40 - 50 Brandgräber (nur 6 Urnengräber, Brandschüttungsgräber), gehoben werden. Die Körpergräber sind einerseits in seichter Lage vorgefundene Erdbestattungen in N-S Orientierung, andrerseits tiefer liegende spätantike Bestattungen. Die teilweise übereinander liegenden Gräber gestalteten die Ausgrabung äußerst schwierig. Fundamentgräben deuten auf Grabbauten hin. Eine Pferdebestattung wurde in einem ovalen Bereich festgestellt. Die Beigaben der sich z. Teil überschneidenden Bestattungen datieren vom 1. bis 5. Jh.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1988-1990

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 27, 1988, 311f.
  • Fundberichte aus Österreich 28, 1989, 229.
  • Fundberichte aus Österreich 29, 1990, 240.

Funde#

Kategorie: Glasgefäße, Keramikgefäße, Terra Sigillata, Münzen, Teile von Tracht und Bekleidung, Varia-Metall, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte, Tierknochen

Fundobjekte: Glasgefäße, Keramik, Terra Sigillata, Münzen, Glasperlen, Fibeln, Fingerringe, Messer, Strigilis, Nägel, Lanzenspitze, Tierknochen,

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at