unbekannter Gast

Grabung Kreuzgarten (Schichten)#

Allgemeines#

Die Ausgrabung im Kreuzgarten des Stiftes (BDA, H. Ubl) wurde in Quadranten östlich der Grabung von 1977 fortgesetzt. Östlich des Brunnenhauses und entlang seiner Südseite fallen die Schichten nach Norden markant ab. In den Schichten fanden sich neben Keramik zahlreiche gestempelte Ziegel.

Grabungsjahr: 1977-1978

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • H. Ubl, Neues zum römischen und babenbergischen Klosterneuburg. Ein Vorbericht über die archäologischen Grabungskampagnen 1976 und 1977 des Bundesdenkmalamtes im Bereich des Stiftes, Jahrbuch des Stiftes Klosterneuburg 11, 1979, 99ff, 106ff, 108ff.

Funde#

Kategorie: Teile von Tracht und Bekleidung, Ziegel, Plastik

Fundobjekte: In der Humuszone: Kerbschnittplatte, Ringfibel, Fragmente einer überlebensgroßen Bronzestatue; Ziegel der OFARN- Gruppe, der Cohors I Aelia, der Legio X gemina, der Cohors II Batavorum.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at