unbekannter Gast

Ausgrabung des Wachtturms Kobling - See#

Allgemeines#

In der Haibacher Pfarrchronik werden Ausgrabungen des Schlögener Vereins am Gebäude des Seewirtes, Haus See Nr. 5, erwähnt. Die aufgefundenen Mauerzüge waren denjenigen des weiter westlich ebenfalls an der Donau gelegenen Wachtturms Kobling - Rossgraben ähnlich. Die Wachttürme stehen in zeitlichem Zusammenhang mit der Errichtung des Kleinkastells Schlögen.

Grabungsjahr: 1838


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsleitung: Schlögener Grabungsverein

Literatur#

  • R. Trampler, Ioviacum, das heutige Schlögen und seine Umgebung, 30. Jahresbericht der Realschule Wien, 1905, 14ff.

Funde#

Fundobjekte: unbekannt

Dokumentation: Pfarrchronik von Haibach ob der Donau, S.36 und S. 44.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at