unbekannter Gast

Untergaumberg (Körperbestattungen, Straßenbefund)#

Allgemeines#

Beim Bau der "Elisabethbahn"/ Westbahn wurde 1859 beim "Remmel zu Imberg" mehrere Gräber aufgedeckt; bei der Bergung der Körperbestattungen stieß man auch auf den Befund der Römerstraße. Der Fundort lag im Bereich der Bahntrasse. Die sterblichen Überreste wurden im Friedhof Leonding beigesetzt.

Grabungsjahr: 1859


Literatur#

  • Jahrbuch des oberösterreichischen Musealvereines 92, 1947, 201f.
  • R. Noll, Römische Siedlungen und Straßen im Limesgebiet zwischen Inn und Enns, Der römische Limes in Österreich 21, Wien 1958, 53.
  • J. Reitinger, Die ur- und frühgeschichtlichen Funde in Oberösterreich,1968 (Schriftenreihe des OÖ. Musealvereines; 3), 235f.
  • P. Karnitsch, Linz zur Römerzeit. Beiträge zur Topographie von Lentia, Heimatgaue 8/1, 1927, 1-36, 2.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Münzen, Varia-Metall, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte

Fundobjekte: Tonlampe, Keramikfragmente, Stilus aus Eisen, Lanzenspitze, Münzen.

Dokumentation: OÖLM Akt 86/859, IV, 26.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at