Tummelplatz 5 (Fundamente)#

Allgemeines#

Auf Bauparzelle 145/4, Tummelplatz 5, wurde 1968 eine Notgrabung des OÖLM (W. Podzeit, J. Pammer) durchgeführt. Die Bauparzelle liegt westlich der von Karnitsch 1951-55 getätigten Ausgrabung eines "Tempelbezirkes". Neben stark mit Fundmaterial verschiedener Epochen vermischten Schichten wurden Reste von Steinsetzungen gefunden, die als Fundamentreste angesprochen werden.

Grabungsjahr: 1968

Grabungsleitung: Oberösterreichische Landesmuseen


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Pro Austria Romana 18, 1968, 28f.

Funde#

Kategorie: Terra Sigillata, Varia-Metall, Sonstiges

Fundobjekte: Muscheln, Terra Sigillata, Eisenfragmente, Nägel, Haarnadel

Aktueller Verwahrort: Oberösterreichische Landesmuseen - Schlossmuseum

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at