Lessingstraße 5, Theater (Gräben, Ausrißgruben)#

Allgemeines#

Im Hofe hinter dem Theater wurde 1954 eine Ausgrabung durch P. Karnitsch vorgenommen. Entlang der Abschlußmauer, parallel zur Lessingstraße 5-7 (Parzelle 1965, 1967), wurde Schnitt I angelegt, der mittelalterlichen bis neuzeitlichen Schutt zeigt. Im rechten Winkel dazu wurden die Schnitte II bis VI und VIII angelegt.

Im nördlichen Bereich ist ein bis 8 m breiter, seichter Graben II dokumentiert, dessen schräge Schichten eine Verfüllung durch abrutschendes Erdreich zeigt. An der Sohle wurde schlickiges Erdreich von 15 cm Höhe festgestellt, was auf eine längere Wasserführung deutet; hier fand sich auch das römerzeitliches Fundmaterial. Spätere Beurteilungen ergeben, dass sich auch ein mittelalterliches Keramikpferdchen als Fundmaterial von P. Karnitsch als römerzeitlich beurteilt wurde. Südlich davon folgte ein weiterer Spitzgraben I. Beide Gräben werden vom Ausgräber als Spitzgräben des Kastells gedeutet. 24m südlich davon wurden auf der unverbauten Stelle die Suchschnitte VII und IX angelegt, die Ausrißgruben von Mauerwerk zutage brachten; in 1,3 m Tiefe wurde eine Steinlage aus Gneisbruchstücken angetroffen; unter dieser lag eine 20 bis 30 cm starke Brandschicht mit Hüttenlehm.

In Grabenschnitt 10, nördlich des Gebäudes, ließen sich keine Befunde von Gräben ermitteln.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1954

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA, Kulturamt der Stadt Linz

Literatur#

  • Pro Austria Romana 5, 1955, 38f.
  • P. Karnitsch, Die römischen Kastelle von Lentia (Linz). Textband, 1970 (Linzer Archäologische Forschungen, Sonderheft; IV/1), 15ff.

Funde#

Fundobjekte: Keramik; Terra Sigillata; Münze des Antonius Pius;

Aktueller Verwahrort: Oberösterreichische Landesmuseen - Schlossmuseum


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at