unbekannter Gast

Burgus Regelsbrunn / Rohrauer Wald#

Lage#

Ortsteil: Waldfeld

Ortschaft: Regelsbrunn

Gemeinde: Scharndorf

Katastralgemeinde: Regelsbrunn

Kg-Nr: 5111

Denkmäler#

80 Schritte von der entdeckten Römerstraße entfernt wurden zwei Gebäude ausgegraben, die sich in ihrer Ausrichtung am Straßenverlauf orientierten. Der Befund eines rechteckigen Gebäudes von ca. 10m x 10,5m Außenmaß wurde vom Ausgräber als Straßenturm gedeutet. Die Stärke des Bruchsteinmauerwerks betrug 60 cm. Das zweite Gebäude war wesentlich größer (13,40m x mindestens 21m) und konnte in seiner südlichen Ausdehnung nicht erfasst werden.

Kategorie: Wachtturm
rechteckige Fundamente


Zeitstellung#

Datierung: 100 AD - 433 AD

nicht bestimmbar

Phase: Römische Kaiserzeit

Forschungsgeschichte#

Bei der Straßenforschung der Limeskommission 1900 wurde dieser Befund von M. Groller ergraben. H. Zabehlicky spricht aufgrund der Größe von einem Burgus.

1900: Burgus Regelsbrunn

Literatur#

  • M. v. Groller, Übersicht über die im Jahre 1900 ausgeführten Grabungen, Der Römische Limes in Österreich 3, 1902, 12ff, 16f.
  • H. Zabehlicky in: M. Kandler und H. Vetters (Hrsg.), Der römische Limes in Österreich. Ein Führer, Wien 1989, 195f.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at