unbekannter Gast

Wachtturm Regelsbrunn#

Lage#

Ortschaft: Regelsbrunn

Gemeinde: Scharndorf

Katastralgemeinde: Regelsbrunn

Kg-Nr: 5111

Denkmäler#

600m südöstlich von Regelsbrunn wurde ein großer Gebäudekomplex ergraben, Die Fundamente des mit Ziegeln gedeckten und aus Bruchsteinen gemauerten, mehrräumigen Gebäudes hatten Ausmaße von ca. 19m x 20m. Ein westlich davon liegendes Gebäude hatte die Ausmaße von 5,5m x 6,6m und lag teilweise unter der Bezirksstraße nach Scharndorf. Auf der Sohle des als Wachtturms wurden zwei spätantike Münzen gefunden.

Kategorie: Wachtturm
rechteckige Fundamente


Zeitstellung#

Datierung: 300 AD - 400 AD
datiert durch Münzfund

Phase: Spätantike

Forschungsgeschichte#

Bei der Straßenforschung der Limeskommission 1901 wurde dieser Befund von M. Groller ergraben.

1900: Gebäudekomplex, Straßenturm?

Literatur#

  • M. Groller, Straßen- und Limesforschung, Der Römische Limes in Österreich 4, 1903, 1-52, 13f.
  • H. Zabehlicky in: M. Kandler und H. Vetters (Hrsg.), Der römische Limes in Österreich. Ein Führer, Wien 1989, 197f.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at