unbekannter Gast

Nachgrabung Parz. 707/4 (Heizanlage, Kellerraum, Töpferofen)#

Allgemeines#

Parzelle 707/4 wurde aufgrund von Bauvorhaben archäologisch untersucht (S. und H. Zabehlicky). Der bereits von H. Stiglitz-Thaller 1952 freigelegte Keller wurde an seiner Oberkante erfasst, wobei an den Kellerfenstern Einfüllschächte festgestellt wurden; der Keller lag im SW-Eck eines größeren Gebäudes. Südlich davon wurden Reste einer Heizanlage (zwei Bauphasen) ergraben, die nicht in Zusammenhang mit dem Keller stehen. Westlich des Kellers wurden Reste einer Feuerstelle freigelegt.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1988

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 29, 1991, 244.
  • St. Groh, Befunde, in: St. Groh und Helga Sedlmayr (Hrsg.), Forschungen im vicus Ost von Mautern-Favianis. Die Grabungen 1997-1999, Textband, Der Römische Limes in Österreich 44, 2006, 21-196, 185.

Funde#

Kategorie: Tierknochen

Fundobjekte: Tierknochen

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at