unbekannter Gast

Parz. 704/3 (Keller, Töpferofen)#

Allgemeines#

Anlässlich eines Bauvorhabens in der Schubertstraße wurde eine Notgrabung im Bereich des Kelleraushubs für Reihenhäuser durchgeführt (S. Vogler-Stangelmaier u. H. Zabehlicky). Ein gemauerter Keller von 3,20 x 2,85 m Größe, im aufgehenden Mauerwerk 1,6m, wurde ergraben; der gemörtelte Estrich war mit einer Brandschicht bedeckt; der Keller wurde später als Abfallgrube benutzt. Weiters konnte ein sehr gut erhaltener Töpferofen freigelegt werden. Das BDA veranlasste, dass die Befunde zugeschüttet wurden und die Reihenhäuser nicht unmittelbar darüber gebaut wurden.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1988-1989

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • U. Vogler-Stangelmaier u. H. Zabehlicky, Rettungsgrabung in Mautern, Schubertstraße Parz. 704/3, Pro Austria Romana 40, 1990, 16-19.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Münzen, Ziegel

Fundobjekte: lokale Keramik (hauptsächlich Krüge im Bereich des Töpferofens, frühe bis mittlere Kaiserzeit); Ziegel; 45 Münzen in den obersten Schichten.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at