unbekannter Gast

Neumarkt an der Ybbs / AD PONTEM ISES (?)#

Lage#

Gemeinde: Neumarkt an der Ybbs

Die Möglichkeit einer bequemen und sicheren Überquerung des Flusses Ybbs erklärt die Wahl des Standortes eines Wachtturmes.

Denkmäler#

Der Wachtturm befand sich an der Limesstraße, die vom Kastell Mauer an der Url/LOCO FELICIS kommend nach Pöchlarn/ARELAPE führt. Die in der Tabula Peutingeriana angegebene Entfernung von 8 Meilen entspricht der Fundstelle des rechteckigen Baus.

Lateinischer Name: AD PONTEM ISES (?)
nach der Tabula Peutingeriana, IV6; der Name wird verschrieben für pons Ivesis angenommen.


Denkmäler (Fortsetzung)#

Burgus Neumarkt an der Ybbs

Zeitstellung#

Datierung: 284 AD - 488 AD

Phase: Spätantike

Literatur#

  • K. Genser, Der österreichische Donaulimes in der Römerzeit. Ein Forschungsbericht, Der römische Limes in Österreich 33, 1986, 228ff.
  • H. Zabehlicky in: M. Kandler und H. Vetters (Hrsg.), Der römische Limes in Österreich. Ein Führer, Wien 1989, 123.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at