Parz. 744 (Planierschichten)#

Allgemeines#

Auf Parzelle 744, KG Engelhartszell, wurde vor der geplanten Errichtung eines Neubaus eine Notgrabung durch das BDA (Andrzej Karbinski) durchgeführt. Die Parzelle umgibt die unter Denkmalschutz stehende Parzelle 135/1, den Fundort des Kleinkastells Oberranna. Hier befand sich in den 50-er und 60-er Jahren eine Tankstelle. Es wurden vier Suchschnitte angelegt; an der westlichen Grundstücksgrenze zeigte sich in 0,6 m Tiefe eine Steinlage, die mittelkaiserzeitlich datiert wird; weiters kamen Planierschichten in 0,4m bis 0,5m Tiefe zutage, die kaiserzeitliche Fragmente von Dachziegeln und Keramik enthielten.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 2005

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 44, 2005, 39.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Ziegel

Fundobjekte: Keramik, Dachziegeln

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at