unbekannter Gast

Berufsschule (Siedlungsschicht, Urne)#

Allgemeines#

Beim Berufsschulneubau (früher Jubiläumsstraße 129, heute Plesserstr. 1) wurde 1951 eine römerzeitliche Siedlungsschicht entdeckt, die Keramik und Eisengegenstände enthielt. 1955 wurde hier beim Fundamentaushub eine gut erhaltene Graburne, Keramik und das Fragment eines Mühlsteines geborgen. Beim Anbau eines Küchentraktes 1967 wurde wieder eine Siedlungsschicht angeschnitten.

Grabungsjahr: 1951-1967


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 6, 1951-55, 98.
  • K. Wais, Die Geschichte der Museen und die Funde der Stadt Pöchlarn, in: Johann Vieghofer (Hrsg.), Heimatbuch der Stadt Pöchlarn, St. Pölten, 1967, 215-238, 233.
  • * Fundberichte aus Österreich 9, 1966-70, 81.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Varia-Metall

Fundobjekte: Keramik, Eisengegenstände

Aktueller Verwahrort: Stadtmuseum Arelape - Bechelaren Welserturm Pöchlarn

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at