unbekannter Gast

Parzelle 163 (Siedlungsschicht)#

Allgemeines#

Beim Neubau des Hauses Dobusch wurde 1950 eine römerzeitliche Siedlungsschicht entdeckt; die Fundstelle ist 150 m vom südlich des Wehrgraben entfernt. F. Wais vermutet eine Ablagerungsstätte.

Grabungsjahr: 1950

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 5, 1949-50, 111.
  • K. Wais, Die Geschichte der Museen und die Funde der Stadt Pöchlarn, in: Johann Vieghofer (Hrsg.), Heimatbuch der Stadt Pöchlarn, St. Pölten, 1967, 215-238, 227.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Terra Sigillata, Ziegel

Fundobjekte: Keramik, TS; Dachziegelfragmente;

Aktueller Verwahrort: Stadtmuseum Arelape - Bechelaren Welserturm Pöchlarn

Dokumentation: BDA

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at