unbekannter Gast

Alanovaplatz (Fundbergung)#

Allgemeines#

1937 wurden bei Kanalarbeiten am Alanovaplatz (Haus Nr. 13) in einer Tiefe von 1,5 m zahlreiche Funde geborgen.

Grabungsjahr: 1937

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 2, 1935/38, 154.

Funde#

Kategorie: Glasgefäße, Keramikgefäße, Terra Sigillata, Münzen, Teile von Tracht und Bekleidung, Varia-Metall, Werkzeuge und Geräte, Ziegel, Baumaterial aus Stein, Sonstiges


Funde (Fortsetzung)#

Fundobjekte:

Glasfragment, TS, Keramik, Münzen (FÖ 2, 1935/38, 296) : Dupondius des Antoninus Pius, Münze der Galeria Valeria, 1 Centenionalis des Konstantin I., Vogelknopffibel, Beschläge, Eisenschlacken, Werkzeug aus Hirschgeweih, Hirschgeweihfragment, Ziegel mit Stempel LEGXPF, COH...., LE..., FIC?..., und kreisrundem Stempel, Webstuhlgewichte, Bruchstücke von Atzgersdorfer Konglomerat, 4 Bruchstücke von sarmatischen Konglomerat, Tierknochen.

Aktueller Verwahrort: Landesmuseum Niederösterreich
Sammlung Ableidinger


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at