unbekannter Gast

Sportanlage Parz. 72 ( Gebäude, Wasserbecken, Brunnen)#

Allgemeines#

Vor der Errichtung einer Sportanlage auf Parzelle 72, neben der Volksschule, führte das BDA (J.-W. Neugebauer, A. Gattringer) eine Ausgrabung auf 890 m² durch. Siedlungsbefunde des Vicus südlich des Kastells konnten ergraben werden. Die frühesten Befunde (Pfostengruben, Fundamentgräbchen, Kellergruben ) datieren ab der zweiten Hälfte des 1. Jh. Die Steinbauten der mittleren Kaiserzeit waren N-S ausgerichtet. Gebäude: glatt verstrichene Estrichböden, Steinmauern auf Schotterroulierung, ein Wasserbecken mit einem anschließenden Rohr, das über zwei Schotterlagen zu einem Sickerschacht führt; zwei Brunnen mit Holz- und Steinverkleidung.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 2002

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 41, 2002, 33f.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at