unbekannter Gast

Meilenstein Nitzing#

Meilenstein vor dem Rondell einer Bucherhecke, © FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007
Meilenstein vor dem Rondell einer Bucherhecke
© FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007
Meilenstein aus dem Jahr 217/218 n. Chr., © FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007
Meilenstein aus dem Jahr 217/218 n. Chr.
© FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007

Lage#

Ortschaft: Nitzing

Gemeinde: Tulln

Denkmäler#

Der wohl in situ 1894 gefundene Meilenstein bezeichnet den Verlauf der Limesstraße, die zwischen dem Kastell Zeiselmauer/CANNABIACA und dem Kastell Tulln/COMAGENA verlief. Die Inschrift des heute stark verwitterten Meilensteins wurde dokumentiert; die Angabe von 26 Römischen Meilen nach Cetium sicherte eine Gleichsetzung St. Pöltens mit AELIUM CETIUM, dem caput viae.

Präsentation:

an der Landesstraße 120, südöstlich von Tulln, nördlich der Ortschaft Nitzing, in einer durch Buchenhecken ausgewiesenen Stelle.


Denkmäler (Fortsetzung)#

Kategorie: Meilenstein

Zeitstellung#

Datierung: 217 AD - 218 AD

Phase: Mittlere Kaiserzeit

Forschungsgeschichte#

Im Jahr 1894 wurde am heutigen Aufstellungsort der Meilenstein gefunden. In der Fachliteratur vielfach unter "Nietzing".

Literatur#

  • G. Pascher, Römische Siedlungen und Straßen im Limesgebiet zwischen Enns und Leitha, Der römische Limes in Österreich 19, 1949, 102.
  • H. Zabehlicky in: M. Kandler und H. Vetters (Hrsg.), Der römische Limes in Österreich. Ein Führer, Wien 1989, 159f.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at