unbekannter Gast

Hypocaustum, Lagerareal#

Allgemeines#

Östlich von Haus Nr. 38 stieß man bei Bauarbeiten 1969 auf ein Hypocaustum. In der südöstlich liegenden Parzelle 88 wurden 1999 von E. Tscholl Reste eines Praefurniums entdeckt. Das Erdreich des Aushubs wurde auf Funde untersucht.

Grabungsjahr: 1999

Literatur#

  • E . Tscholl, Römisches Limeskastell in Wallsee. 10 Jahre Beobachtungen zum Limeskastell von Wallsee (1966 - 1976), Römische Österreich 5/6, 1977/78, 109ff, 168f.

Funde#

Kategorie: Münzen, Teile von Tracht und Bekleidung, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte, Ziegel

Fundobjekte: Münzen (konstantinisch), 14 unbestimmte; Ziegel ("C PR AV BR", " CIAB"); Gürtelschnalle; Zwiebelknopffibel; Lanzenspitze; Tüllenspitze; Eisengerät;

Aktueller Verwahrort: Römermuseum Wallsee

Privatbesitz (Dachziegel)


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at