unbekannter Gast

Fund einer Weihinschrift#

Allgemeines#

In der Sockelzone des spätantiken Restkastells fand sich eine Spolie der mittleren Kaiserzeit. Es handelt sich um eine Weihung der Cohors II Thracum equitata pia fidelis an den Kaiser Lucius Verus aus den Jahren 163-165 n. Chr. Die Kohorte wurde nach 122 n. Chr. aus Britannien nach Zeiselmauer verlegt.

Grabungsjahr: 1975


Allgemeines (Fortsetzung)#

Literatur#

  • Pro Austria Romana 26, 1976, 11.
  • H. Ubl, Die Cohors II Thracum eq. p. p., eine bisher am norischen Limes unbekannte Truppe, Römisches Österreich 5/6, 1977/78, 231ff., Ubl 1977, 260 Anm. 50

Funde#

Kategorie: Steindenkmäler

Fundobjekte: Basis für Statue mit Weihinschrift, Lupa 11331

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at