unbekannter Gast

Königstettner Straße (Mauerreste, Gräber)#

Allgemeines#

Reste einer Steinmauer wurde auf den Parz. 389 und 388 (Bereich Brunhildengasse/Königsstettner Straße) entdeckt. 1904 wurden auf Parz. 388 an der Straße nach Königstetten ein "Skelettgrab unter einer großen Steinplatte" gefunden.

Grabungsjahr: 1904

Literatur#

  • W. Kubitschek, Zeiselmauer (N.-Ö.) , Jahrbuch für Altertumskunde 4, 1910, 115aff., 117a.

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at