unbekannter Gast

Auswertung von Luftbildern#

Allgemeines#

Die Auswertung der Luftbilder ließen den Befund einer aus dem südlichen Tor des Kastells führenden Straße und eines sich im Süden und Westen ausdehnenden Vicus erkennen. Weiters wurde vor den Kastellmauer ein dritter, 6m breiter Graben ersehen, der in 35m Abstand den beiden bereits bekannten Gräben folgte.

Grabungsjahr: 1994

Literatur#

  • M. Doneus, Luftbildarchäologie am Institut für Ur- und Frühgeschichte in Wien, Archäologie Österreichs 5/1, 1944, 83 Abb. 11.
  • St. Groh, Befunde, in: St. Groh und Helga Sedlmayr (Hrsg.), Forschungen im vicus Ost von Mautern-Favianis. Die Grabungen 1997-1999, Textband, Der Römische Limes in Österreich 44, 2006, 21-196, 176.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at