unbekannter Gast

Suchschnitte im Osten, Mauergeviert (Burgus?)#

Allgemeines#

Grabung E. Vorbeck: Suchschnitte im Osten ergaben, dass sich unter dem mittelalterlichem Gräberfeld ein antiker Gussestrich befand. Schichten des 1.-5.Jh. (Keramik) waren erkennbar; der nördliche Bereich zeigte einen deutlichen Geländeabriss. In einer zweiten Kampagne wurde auf Parz. 729/3 und 4 ein Mauergeviert freigelegt, das als Burgus interpretiert wurde.

Grabungsjahr: 1953


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsleitung: Österreichisches Archäologisches Institut

Literatur#

  • H. Stiglitz, Das römische Donaukastell Zwentendorf in Niederösterreich. Die Ausgrabungen 1953- 1962, Der römische Limes in Österreich 26, Wien 1975, 15ff.
  • Pro Austria Romana 1953, 24f.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße

Fundobjekte: Keramik

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at