unbekannter Gast

Weingartel (SO-Ecke, Fächerturm, Chronologie der Befestigungsanlagen)#

Allgemeines#

Bei der Ausgrabung unter F. Hampl und H. Stiglitz zeigte sich in der SO-Ecke des Kastells der später auf die Kastellmauer gesetzte Befund eines Fächerturmes; ein diesem vorgelagerter Graben folgte der Rundung des Turmes. Zehn Suchschnitte wurden angelegt, um die chronologische Folge der fortifikatorischen Anlagen zu sichern. Dabei wurde festgestellt, dass die Kastellmauer über einem ältern Graben errichtet wurde, der vermutlich einem Holz-Erde-Kastell angehört.


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsjahr: 1957

Literatur#

  • H. Stiglitz, Das römische Donaukastell Zwentendorf in Niederösterreich. Die Ausgrabungen 1953- 1962, Der römische Limes in Österreich 26, Wien 1975, 18f


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at