unbekannter Gast

Parz. 1174/2 (drei Spitzgräben, Brunnen, Pfostenlöcher, Gruben)#

Allgemeines#

Im Randbereich des römischen Vicus wurde 2004 auf Parzelle 1174/2 mit einer Rettungsgrabung begonnen. 2005 wurden erneut 9.900m² untersucht (BDA, Ch. Blesl, L. Hermann).

Drei Spitzgräben, zwei Brunnen, Pfostenlöcher und Grubenobjekte wurden dokumentiert. Aus den Verfüllungen der Gruben stammen zahlreiche Tierknochen.

Grabungsjahr: 2005


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 44, 2005, 38.

Funde#

Kategorie: Tierknochen

Fundobjekte: Tierknochen, drei Hundeskelette, Pferdebestattung mit Fohlen.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at