unbekannter Gast

Alamannen#

Zu Beginn des 3. Jahrhunderts schlossen sich germanische Stämme zusammen, die ab 213 n. Chr. in Obergermanien und Raetien einfielen. Um 233 n. Chr. kam es erneut zu Einfällen in den limesnahen Regionen. Münzhortfunde und Brandhorizonte in Siedlungen werden damit in Verbindung gebracht.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at