unbekannter Gast

Limes#

lat. Grenzweg. Ab Ende des 1. Jahrhunderts wurden an den Grenzen des Römischen Reiches Schneisen geschlagen, Wege und Befestigungsbauten angelegt. Archäologische Befunde der Limites sind Wälle, Gräben, Palisaden, Mauern, Wachttürme, Lager und Kleinkastelle. Die Limesforschung ist ein wesentlicher Teil der Provinzialarchäologie.


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at