unbekannter Gast

Freilichtmuseum Germanisches Gehöft Elsarn#

Rekonstruiertes germanisches Gehöft es 2./3. Jhds.
Rekonstruiertes germanisches Gehöft es 2./3. Jhds.
© Freilichtmuseum Elsarn
Germanische Grubenhütte
Germanische Grubenhütte
© FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007
Wohnhaus, rekanstruiert nach archäologischen Befunden der germanischen Siedlung in Bernhardsthal an der March
Wohnhaus, rekanstruiert nach archäologischen Befunden der germanischen Siedlung in Bernhardsthal an der March
© FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007
Webstuhl in der Grubenhütte
Webstuhl in der Grubenhütte
© FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007
Schlafstelle im Wohnhaus
Schlafstelle im Wohnhaus
© FRE-Projekt, Eva Kuttner 2007


Im Freilichtmuseum Elsarn an der Bundesstraße B35 wird das Leben auf einem germanischen Gehöft des 2./3. Jahrhunderts gezeigt. In einer Grubenhütte, einer Keramikwerkstätte, einer Metallwerkstätte mit Rennofen und einem Räuchergebäude wird das Handwerk nach archäologischen Vorbildern wiederbelebt. Ein Schaugarten und ein Naturlehrpfad vermitteln die Nutzpflanzen. In den Aktionstagen "Alltag bei den Germanen" finden Workshops der Experimentellen Archäologie statt.

Adresse:

Kremser Straße 1
A-3491 Elsarn im Straßertal

Öffnungszeiten:

März - Weihnachten
täglich außer Montag 10.00 - 17.00 Uhr
Aktionstage Pfingstsonntag und Pfingstmontag, Nationalfeiertag

Telefon:

Tel. +43 (0)2735 2495
Fax +43 (0)2735 5274

Email: gemeinde.strass@aon.at

Web: www.freilichtmuseum-elsarn.at


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at