östlicher Burghang (Baracken, Werkstatt)#

Allgemeines#

Eine vom Archäologischen Institut der AV ČR, Brünn durchgeführte Ausgrabung am östlichen Abhang des Burgstalls erbrachte über zugeschütteten und einplanierten Gräben den Befund von drei Baracken. Ein Ofen, in dem Metall verarbeitet worden war, schloss sich an.

Grabungsjahr: 1994-1996

Grabungsleitung: Archäologisches Institut der AV ČR, Brünn

Literatur#

  • J. Tejral, Das archäologische Umfeld des Grabes in der Frühen Kaiserzeit, in: J. Peska und J. Tejral, Das germanische Königsgrab von Musov in Mähren, Bd. 1, 2002. (Monographien / Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Forschungsinstitut für Vor- und Frühgeschichte ; 55 ).

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Terra Sigillata, Münzen, Teile von Tracht und Bekleidung, Varia-Metall, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte

Fundobjekte: Terra Sigillata, Münzen, Kniefibeln, Waffen- und Ausrüstungsteile (Wangenklappe, Helmbügel, Panzerschuppen, Beschläge), Geräte (Hobel, Meißel, Hämmer), Bleche, Ketten, Nägel, Ringe

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at