unbekannter Gast

Ausgrabung Westbahnbau (Gräber)#

Allgemeines#

Beim vierspurigen Ausbau der Westbahn wurden 1000 m2 archäologisch untersucht (BDA, F. Sauer und J. Czubek) und 30 Brand - und Körpergräber gehoben. Man konnte eine Begrenzung durch einen beidseitigen Holzzaun feststellen. Das Gräberfeld ist an die 80 m breit, und seine Ausdehnung nach Süden ist unbekannt.

Grabungsjahr: 1999


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsleitung:#

Bundesdenkmalamt - BDA

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 38, 1999, 26.

Funde#

Aktueller Verwahrort:#

Depot des Bundesdenkmalamtes

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at