Parz. 928 (Gebäudereste, Siedlungsschicht)#

Allgemeines#

Auf Parzelle 928, Ecke Hauptstraße und dem zur Url führenden Fahrweg, wurde ein zweiräumiger Bau (60cm starke gemörtelte Mauer, 5,4 m lang, 3 Pfostenlöcher in unregelmäßigen Abständen) vom BDA (Horst Adler) freigelegt.

Grabungsjahr: 1967

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA#

Literatur#

  • Fundberichte aus Österreich 9, 1966-70, 79f.

Funde#

Kategorie: Keramikgefäße, Terra Sigillata, Varia-Metall, Tierknochen

Fundobjekte:

Keramik, Terra Sigillata, Bronzebeschläge, Tierknochen.

Dokumentation: BDA

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at