unbekannter Gast

Sebastianikapelle (Holzbauten, Steinbauten)#

Allgemeines#

Zur Renovierung der Sebastianikapelle wurde eine Kranbahn parallel zur SW-Außenmauer angelegt, die einen Suchschnitt möglich machte (BDA, H. Ubl). Über Verfärbungen und Pfostenlöcher älterer Holzbauten konnten Resten von Steinbauten festgestellt werden. Der Ausgräber legt eine Interpretation als Kasernenbauten nahe.

Grabungsjahr: 1977


Allgemeines (Fortsetzung)#

Grabungsleitung: Bundesdenkmalamt - BDA#

Literatur:#

Ubl 1979, 103ff.

Funde#

Fundobjekte:#

Kleinfunde

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at