unbekannter Gast

Hainburger Straße (Hölzerner Wachtturm)#

Allgemeines#

Der 1901 von M. Groller freigelegte Wachtturm gibt Aufschluss über die Bauweise hölzerner Türme, da die Eichenbalken und Pfähle z. Teil noch gut erhalten waren.

Grabungsjahr: 1901

Grabungsleitung: Limeskommission#

Literatur#

  • M. Groller, Straßen- und Limesforschung, Der Römische Limes in Österreich 4, 1903, 1-52., 23ff.

Funde#

Kategorie:#

Metallgefäße, Varia-Metall, Waffen / militärische Ausrüstung, Werkzeuge und Geräte


Funde (Fortsetzung)#

Fundobjekte:#

verschmolzene Metallklumpen, daraus: Schwertklinge, Helmbackenstücke, eiserner Schild mit Bronzesaum, Bronzeschild mit Eisenschienen versteift, Bronzeblech eines Helmes, Fragmente von Bronzegefäßen, Beschläge und Bleche, Geräte

Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at