unbekannter Gast

Schlögener Grabungsverein#

Allgemeines#

1837 schloss sich der Schlögener Grabungsverein zusammen, um die ersten planmäßigen Ausgrabungen in Oberösterreich vorzunehmen, die im Bereich des Kleinkastells Schlögen unternommen wurden. Regelmäßig wurden Berichte an das Museum in Linz verfasst, und die Befunde in Zeichnungen dokumentiert.

Kommentar:

BMFC 4, 1840, 11. Eckhart 1969, 5. Genser 1986, 45f. Winkler 2003, 28.

--> Weitere Aktivitäten des Schlögener Grabungsvereines (AIS-Oberösterreich)


Grabungen#

Kleinkastell Oberranna, 1840-1842: Freilegung von Mauerresten Kleinkastell Oberranna

Kleinkastell Schlögen, 1838-1840: Freilegung der S- und W-Mauer

Wachtturm Kobling - See, 1838: Ausgrabung des Wachtturms Kobling - See

Wachtturm Kobling - Rossgraben, 1838: Freilegung des Wachtturmes Kobling - Rossgraben

Vicus Schlögen, 1837-1840: Grabung Vicus


Text und Bearbeitung: Eva Kuttner



Gefördert vom Kultur 2000 Programm der Europäischen Union mit Unterstützung von: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur | Land Oberösterreich | Oberösterreichische Landesmuseen – Abteilung Römerzeit | Kulturabteilung der Stadt Wien MA 7 | Stadtarchäologie Wien | Land Niederösterreich
www.limes-oesterreich.at