unbekannter Gast

Horuslocke#

Frisur von Knaben, die bei sonst kurzem Haar eine längere Haarlocke seitlich am Kopf tragen. Vorbild war die Jugendlocke des Horuskindes, das auf dem Schoß seiner Mutter Isis sitzt. Diese ägyptische Göttin wurde auch im römischen Rreich verehrt und die Anhänger ihres Mysterienkultes haben ihre Kinder einweihen lassen. In Noricum wurde Isis offenbar zur Landesgöttin mit dem Beinamen Noreia. Heiligtümer gab es hier nahe bei Virunum in Hohenstein und bei Flavia Solva auf dem heute einer anderen Gottesmutter geweihten Frauenberg.