unbekannter Gast

Bekrönung eines Grabmals in Form einer Ciste
Bekrönung eines Grabmals in Form einer Ciste

Bekrönung eines Grabmals in Form einer Ciste#

Auf einem rechteckigen Sockel steht ein zylindrischer Korb, dessen Flechtwerk mit Rosetten geschmückt und von senkrechten und diagonal sich kreuzenden Stäben verstärkt wird. Mit Deckeln verschlossene Körbe dieser Form wurden Cista mystica genannt und waren Behälter für heilige Gegenstände im Mysterienkult der griechischen Fruchtbarkeitsgöttin Demeter. Auch bei Prozessionen für andere Gottheiten (z.B. Dionysos, Isis, Kybele) wurden Cisten mitgetragen. Als Bekrönung von Grabstelen kommt die cista mystica als zentrales Motiv zwischen liegenden Löwen vor. Monumentale Cisten mit Sockel bildeten den oberen Abschluss eines Grabbaus bzw. pfeilerförmigen Grabmals. Wahrscheinlich waren es nicht nur Eingeweihte in einen Mysterienkult, die für ihr Grabmal das Motiv der cista mystica wählten. Der heilige Korb war wohl ganz allgemein ein Zeichen der Hoffnung auf Erlösung und Weiterleben nach dem Tode.

--> Mehr Informationen