unbekannter Gast

Grabstein des Lucius Attonius Adnamatus
Grabstein des Lucius Attonius Adnamatus

Grabstein des Lucius Attonius Adnamatus#

Das Stück ist als Teil eines Bodenbelags von allen Unebenheiten, also Rahmen und Reliefschmuck, befreit worden. Angeblich waren in dem Feld über der Inschrift einmal 2 Brustbilder zu sehen. Das würde zum Text passen, der einem Lucius Attonius Adnamatus und seiner Ehefrau Secunda, Tochter des ...itouti, gilt. Der Mann, nach seinem keltischen Cognomen Adnamatus aus einer alteingesessenen norischen Familie, war Ädil in Teurnia gewesen, d.h. Stadtrat für Bauwesen. Die jenseits des Alpenhauptkamms gelegene Stadt Teurnia war mit Iuvavum durch die Handelsroute über den Radstätter Tauern verbunden, in beiden Städten begegnen Mitglieder derselben Familien. Zwei Grabinschriften aus dem Gebiet von Iuvavum nennen Männer aus dem Stadtrat von Teurnia, die offenbar Grundbesitz und ihre Grabstätte im Salzburgischen hatten.

--> Mehr Informationen