unbekannter Gast

Votivaltar/Altar für Mithras#

Das Fragment wurde in einem Mithrasheiligtum ausgegraben, also wird der Altar dem orientalischen Lichtgott Mithras geweiht gewesen sein. Von der Inschrift erhalten sind nur der Rest der Weiheformel - vermutlich pro se et suis omnibus votum solvit (für sich und alle Seinen hat das Gelübe eingelöst) - sowie das Datum der Aufstellung des Altars: Idibus Octobribus Albino et Mummio consulibus, d.i. am 15. Oktober 258 unter den Konsuln Albinus und Mummius. Der Stifter war jedenfalls ein eingeweihtes Mitglied des Mithraskultes, an dem nur Männer nach mysteriösen Initiationsriten teilnehmen konnten.

--> Mehr Informationen