unbekannter Gast

Essstäbchen#

von Yuean Wang; BG/BRG Pestalozzi, 4c; Betreuung: Buchgraber; 73 Punkte;

Schon um 1500 v. Chr. wurden mit Sicherheit Essstäbchen verwendet. Im 7. Jahrhundert gelangten sie durch buddhistische Priester und Missionare aus China nach Korea und Japan. Eigentlich kann man sagen, dass Essstäbchen in den Ländern verbreitet sind, die wesentlich von China beeinflusst wurden.

Essstäbchen wurden aus Bambus hergestellt.

Bambus Essstäbchen.jpg
Bambus Essstäbchen
Fürsten und reiche Kaufleute verwendeten oft auch kunstvoll geschnitzte Stäbchen aus Jade oder Elfenbein. Essstäbchen sind etwa 25 cm lang. Die chinesische Küche verwendet viel heißes Fett, daher ist ein ausreichender Abstand zum Essen sinnvoll.

In Japan sind die Essstäbchen aber deutlich kürzer: Da Reis in Japan traditionell teuer war, wurde er oft mit anderen Getreidearten gestreckt. Japaner und von den Japanern beeinflusste Taiwaner führen die Reisschale daher üblicherweise beim Essen zum Mund, wo lange Essstäbchen hinderlich sind.

In Korea sind Essstäbchen meist aus Metall, von mittlerer Länge und stark oval, sodass man weichere Speisen wie Tofu leichter zerteilen kann.

Stäbchen spielen in der chinesischen Esskultur eine eine wichtige Rolle. Stäbchen wird in China „kuàizi“ genannt. Für die Chinesen waren "kuàizi" eine der wichtigsten "Gegenstände" für mehr als 3000 Jahre.

Es wurde in Liji (Das Buch der Riten) festgehalten, dass Stäbchen in der Shang-Dynastie (1600 v. Chr. - 1100 v. Chr.) verwendet wurden. Es wurde in Shiji (das chinesische Geschichte Buch) von Sima Qian (ca. 145 v. Chr.) erwähnt, dass Zhou, der letzte König der Shang-Dynastie (ca. 1100 v. Chr.) Elfenbeinstäbchen verwendet hat.

Experten glauben, dass die Geschichte der Holz - oder Bambusstäbchen fast 4.000 Jahre zurückgeht: diese wurden also früher als Elfenbeinstäbchen verwendet. Bronzestäbchen wurden in der Westlichen Zhou-Dynastie (- 771 v. Chr. 1100 v. Chr.) erfunden. Lackstäbchen aus der westlichen Han- Dynastie (206 v. Chr. - 24 n. Chr.) wurden in Mawangdui, China entdeckt. Gold- und Silberstäbchen wurden in der Tang-Dynastie (618-907) verwendet. Es wurde angenommen, dass man mit Hilfe von Silberstäbchen Gifte in Speisen nachweisen kann.

Das Material aus dem Esstäbchen gemacht werden ist ganz verschieden: Holz, Metall, Knochen, Stein und Bambus. In chinesischen Häusern werden Bambus und Holzstäbchen am liebsten verwendet. In China werden jedes Jahr etwa 45 Milliarden Essstäbchen verbraucht, ein Großteil davon sind Wegwerfstäbchen, die aber auch in andere Länder exportiert werden.

WICHTIG: Man darf nicht Essstäbchen senkrecht in die Schale stecken weil das nur bei Trauerzeremonien statt findet. Räucherstäbchen steckt man ebenfalls senkrecht in eine Schale um Verstorbener zu gedenken. Auf keinen Fall darf man beim Esswn Stäbchen zu Stäbchen weitergeben! Spielen mit Essstäbchen am Tisch kann den hiesigen Regeln widersprechen.

Wenn Sie wirklich an Stäbchen interessiert sind, können Sie das Kuaizi Museum in Shanghai besuchen. Das Museum zeigt eine Sammlung von über 1.000 Paar Essstäbchen. Das älteste stammt aus der Tang-Dynastie.

Anleitung wie man Essstäbchen anwendet zeigen die folgenden Filme:

http://www.youtube.com/watch?v=m94My4XkZTo&feature=player_embedded

oder

http://www.youtube.com/watch?v=4mu05lnNyK0

Die Verwendung des nachsehenden Bildes wurde von IMAGNO gestattet.

Essstäbchen nah 1.jpg
Essstäbchen nah "auf"

Essstäbchen nah 2.jpg
Essstäbchen nah "zu"

Essstäbchen fern 1.jpg
Essstäbchen fern "auf"

Essstäbchen fern 2.jpg
Essstäbchen fern "zu"

Recherche zum Thema Essstäbchen#





  • Quelle 5: Brockhaus Enzyklopädie in 30 Bänden. Band 3., 21. Auflage, F.A. Brockhaus Verlag, Leipzig-Mannheim 2006.


Für alle, die gerne mit Stäbchen essen - gelungener Beitrag!

-- Unbekannt, Montag, 24. Juni 2013, 14:54