unbekannter Gast

Münze ins Trockene#

von Benjamin Greilberger, David Pepper; BRG Kepler, 2c; Betreuung: Streit; 65 Punkte;

Materialien:
#

  1. einen flachen Glasteller
  2. ein Teelicht
  3. Zündhölzer
  4. Wasser
  5. Tinte
  6. eine Münze
  7. ein Glas

Aufbau:
#

Stelle den Teller auf den Tisch, befülle ihn leicht mit Wasser und füge anschließend etwas Tinte hinzu.
Gib in die Mitte des Tellers ein Teelicht und lege daneben die Münze, die ebenfalls im Wasser sein soll.
Zünde nun die Kerze an und warte, bis sie gut brennt. Dann stülpst du langsam das Glas über die brennende Kerze (nicht über die Münze!).
Beobachte was nun passiert!

Beobachtung:
#

Als wir den Becher über die Kerze gestülpt haben, konnten wir deutlich erkennen, dass aus dem Becher anfingen Blasen aufzusteigen.
Danach bemerkten wir, wie die Flamme langsam kleiner wurde und schlussendlich ausging.
Mit einem richtigem Schub wurde das Wasser schließlich vom Behälter in das Glas gedrückt und die Münze lag im Trockenen.

Erklärung:
#

Wenn wir das Glas über das Wasser bzw. die brennende Kerze stülpen, dehnt sich die Luft im Glas aus, da sie erwärmt wird. Die Kerze verbraucht nun den Sauerstoff, bis sie langsam ausgeht!
Wenn sich die Luft im Glas wieder abkühlt, entsteht ein Unterdruck. Das Wasser wird in das Glas gesaugt, die Münze kommt ins Trockene!

Recherche zum Thema Münze ins Trockene#

Recherchen von (Bejamin Greilberger, David Pepper):

  • Quelle 1: Thedor Duenbostl, Leopold Mathelitsch, Theresia Oudin. Physik erleben2. Hölder-Pichler-Tempsky, 1997. Seite 8.

  • Quelle 2: Paus, Hans J.: Physik in Experimenten und Beispielen,Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG 2007

  • Quelle 3: Berthold, Clemens, Christ, Daniela, Braam, Gunther, Haubrich, Jürgen: Physik allgemein / Physikalische Freihandexperimente- In zwei Bänden; Aulis Verlag April 2012

  • Quelle 4: Gruber, Werner: Unglaublich einfach. Einfach unglaublich.: Physik für jeden Tag; Heyne TB 2008