unbekannter Gast

Pferdeschwemmen in Salzburg#

von Paula Gigerl; BG/BRG Pestalozzi, 4a; Betreuung: Camhy; 77 Punkte;

Eine Pferdeschwemme war eine Stelle am Wasser, an der Pferde nach der Arbeit ins Wasser geführt und gesäubert werden konnten. Im Sommer wurden die erhitzten Pferde in der Schwemme auch abgekühlt.

In Salzburg gibt es zwei solche Plätze, die Kapitelschwemme am Kapitelplatz und die Pferdeschwemme vor dem Sigmundstor, die auch Marstallschwemme genannt wird.

Die Kapitelschwemme, die von einer marmornen Balustrade eingefasst ist, stammt aus dem 17. Jahrhundert (einst mit dem Flügelross Pegasus) und wurde 1732 unter Erzbischof Firmian neu errichtet. Man spricht von Nischenarchitektur und es gibt ein Brunnenhaus. Es wird der Meeresgott Neptun mit dem Dreizack und seiner Krone auf einem wasserspeienden Meeresross dargestellt. Diese monumentale Skulptur stammt von Josef Anton Pfaffinger. 1691 wurden auch noch zwei Tritone, die auch Wasser speien angefertigt. Das Prunkwappen von erzbischof Firmian wurde auch angebracht.

Die Pferdeschwemme vor dem Sigmundstor wurde 1693 von Johann Bernhard Fischer von Erlach erbaut und 1732 unter Erzbischof Firmian restauriert. Sie befindet sich in der Mitte der Altstadt. Dabei wurde die Rossebändigergruppe in der Mitte, die von Michael Bernhard Mandl stammt, um 90 Grad gedreht und sie erhielt einen neuen prunkvollen Sockel. An der Rückwand schuf Josef Ebner Pferdefresken nach Stradanus' Stichwerk "Equite seu speculum equorum...", der Entwurf dazu stammt aber von Franz Anton Danreiter.

Es ist auch das Wappen von Erzbischof Firmian und ein Chronogramm „LeopoLDVs prInCeps Me eXtrVXIt“ zu finden. Die großen Buchstaben sind einerseits Textbuchstaben, andererseits als römische Zahlen zu lesen. Die ganzen großen Buchstaben als römische Ziffern zusammengezählt L+L+D+V+I+C+M+X+V+X+I =1732, das Errichtungsjahr.

Pferdeschwemme
Die Marstall Pferdeschwemmen
Bild aus Wikicommons
Regschek-Pferdeschwemme
Die Marstall Pferdeschwemme von Kurt Regscheck
Bild aus der Sammlung Regschek

Recherche zum Thema Pferdeschwemmen in Salzburg#

  • Quelle 1: Seitz, Doris; Seitz, Wolfgang: Salzburg und Salzburger Land. In: MERIAN live! Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München 2007.